April 11, 2016

April 10, 2016

Please reload

Aktuelle Einträge
Gästebuch

Powerpointer - die Saison 2016 - der Blog

June 18, 2016

 

POWERPOINTER LIEFERN AUCH 2016 WIEDER AB

 

Die Herrenmannschaft 40-1 des TC Viktoria St.Ingbert oder kurz "die Powerpointer" genannt, liefern auch in der Saison 2016, ihrem Namen entsprechend, wieder ab.

"Nur die Vizemeisterschaft", könnte man meinen. Dem ist aber nicht so. Hat man zu Beginn der Saison vermutet, gegen den Abstieg zu spielen, so ist das Erreichen der Vizemeisterschaft ein großer Erfolg, der im Wesentlichen auf eine geschlossene Mannschaftsleistung zurückzuführen ist. Hat man Stars in der Mannschaft wie "Bonsai" oder den überregional gefürchteten Franzosen "Sid", so ist es nicht einfach, diese besonderen Charaktere mit dem gemeinen Läufervolk unter einen Hut zu bringen. Betrachtet man z.B. Buche, der ein seiner Laufbahn schon gegen spätere ATP-Spieler gewonnen hat und dadurch nicht unwesentlich an sich gewachsen ist, so schaut er aber nur augenscheinlich von oben auf seine Mannschaftskameraden herab.

Sid ist sich nicht zu Schade. Er ist Trainingspartner von Esratz-Oetzel und Ersatz-Capitano, die an 10 und 11 gesetzt sind, aber auch mehr oder weniger die Einzigen, die überhaupt trainieren. Spaß bei Seite. Nein, denn genau dieser ist es, der in der Mannschaft herrscht und die Powerpointer zu Höchstleistungen treibt, auch wenn es mal nicht so läuft. Unser Alter Schwede Olaf ist hierfür ein Vorzeigemodell. Seine ungefähr auf 6 (sex) beziffernden Leiden, von A wie Abszess bis Z wie Zwangsstörung zum Trotz, erfindet er sich neu in seiner Beweglichkeit und Ausdauer und findet zu neuem Glanz zur Freude seiner Fans.

Kai-Uwe, der bereits nach dem zweiten Spiel der Saison seine Laufbahn beenden wollte, wurde von seinen Mannschaftskameraden nicht fallen gelassen, sondern aufgebaut, motiviert und angefeuert. Er zahlte es doppelt zurück mit einem Sieg gegen LK 8. Doc liefert beständig ab. War nur im Spiel gegen Sukzbach etwas glücklos und im entscheidenden Doppel mit Bonsai, der auch nicht seinen besten Tag erwischt hatte,  etwas sehr nervös. Locke hatte mannschaftsdienlich und taktisch klug freiwillig auf mehrere Einsätze verzichtet, ansonsten aber locker als durchgesliced. Er verlockt eben gerne die Gegener dazu, Fehler zu machen.

Backcomer des Jahres ist "es Schermsche". Drei Jahre ohne Ballkontakt, kein Training, Spiel, Satz und Sieg. Fertig! Hierzu gibt es nichts hinzuzufügen. Obwohl, Bierspender und Großzapfmeister. Außerdem passt sein Dummgeschwätz hervorragend in die Truppe. Seine meist kurzen, aber gehaltvollen Bemerkungen bereichern den Geist eines jeden fast auf eine spirituelle Art.

Die Vizemeisterfeier war grandios. Locke hatte eigens hierfür eine Lounge an seinem Domizil bauen lassen. Das Highlight war dann, als Tim Mälzer, unwahrscheinlich gut als Locke verkleidet, das Barbecue in die Hand nahm. Schlemmen wie Gourmets im VIP-Bereich, eine Paella sonders gleichen, Fleisch so zart wie Butter, gegrillter Spargel auch für Gichtkranke - ja ein meisterliches Buffet. DANKE LOCKE!!! Auch meisterlich die Gestaltung des Vize-Meistertrikots. Ein Unikat, das auf Ewigkeit Bestand haben wird. Nochmal Dank an Locke! So viele schöne Erinnerungen lassen uns auch diese Saison nicht vergessen.

DANKE AN ALLE, die ihr Powerointer seid. Mit euch wird die Welt ein bisschen besser.

HEAL THE WORLD...

Please reload

Folge Sie uns!
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

April 11, 2016

April 10, 2016

Please reload

© 2016 by TC Viktoria St.Ingbert e.V., created by Jürgen Ripplinger

  • Twitter Clean
  • w-facebook
  • w-googleplus
  • w-youtube